Künftige Reisen

Spitzbergen 2021

Reisetermin: ab 28 Juli 2021

Diese hochspezielle Tour ist eine Expeditions-Seereise für alle, die so viel wie möglich sehen und erleben möchten. Diese Reise in die arktische Wildnis ist für besondere Ansprüche. Wir planen, den nördlichen 80. Breitengrad zu überqueren und Spitzbergen zu umrunden, immer Ausschau haltend nach dem mächtigen Eisbären. Diese Seereise wird weiter gehen, als jede andere Expeditionsreise der Hurtigrouten. Inklusive Hin- und Rückflug aus Deutschland und Hotelübernachtung in Longyearbyen.

Reiseverlauf

Hurtigruten bietet einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der entlegensten und unberührtesten Orten der Welt. Auf allen Expedition geben die Elemente den Ton an. Wetter, Eis- und Seebedingungen bestimmen am Ende den Ablauf. Sicherheit und unvergleichliche Erlebnisse für die Gäste stehen bei dieser Gesellschaft immer an erster Stelle. Sämtliche Reiserouten werden kontinuierlich ausgewertet und bei Bedarf den Bedingungen angepasst – sei es aufgrund von Einschränkungen durch natürliche Gegebenheiten oder aufgrund spannender Möglichkeiten, die Natur und Tierwelt zu erkunden. Deshalb nennen wir es eine Expedition.

  1. Tag:

Deutschland/Longyearbyen – Flug & Übernachtung – Willkommen auf 78º N

Unser Flug bringt uns von Deutschland über Oslo nach Spitzbergen. In Longyearbyen angekommen, betreten wir eine ganz andere Welt: eine kleine Stadt am Rande der arktischen Wildnis. Transfer zu unserem Hotel und Übernachtung.

  1. Tag:

Longyearbyen – Einschiffung – Die norwegische Festung in der Hocharktis

Nach dem Mittagessen unternehmen wir einen Ausflug (inklusive), um diese einzigartige Stadt kennenzulernen. Die mächtige arktische Wildnis dominiert das Leben hier, aber Longyearbyen pflegt auch ein lebendiges kulturelles Leben und dient als erstes Ziel für Abenteuerreisende. Genießen wir die Atmosphäre dieses farbenfrohen Außenposten, bevor wir am Nachmittag an Bord unseres Schiffes gehen.

  1. Tag:

Nordwest-Spitzbergen Nationalpark

Erkunden wir atemberaubende Fjorde und eine faszinierende Geschichte! Die nordwestliche Ecke ist mit schönen Inseln, Fjorden und Stränden gesegnet. Wenn die Bedingungen es erlauben, werden wir mehr über umfangreiche Geschichte Spitzbergens erfahren und die Region erkunden. Wir können den Königsfjord besuchen, eines der schönsten Fjordgebiete in Spitzbergen mit mächtigen Gletschern und Eisbergen, die ins Meer kalben. Das Ganze ist umrahmt von atemberaubenden Bergformationen. Ein weiteres Ziel ist die ehemalige Bergbausiedlung Ny-Ålesund, die heute ein internationales Forschungszentrum beherbergt sowie eine malerische Mischung aus Alt- und Neubauten. Es wird spannende Anlandungen und herrliche Möglichkeiten zum  Kajak fahren geben, wenn wir weiter Kurs Nord nehmen.

  1. Tag:

Nordwest-Spitzbergen Nationalpark

Erkunden wir atemberaubende Fjorde und eine faszinierende Geschichte! Die nordwestliche Ecke ist mit schönen Inseln, Fjorden und Stränden gesegnet. Wenn die Bedingungen es erlauben, werden wir mehr über umfangreiche Geschichte Spitzbergens erfahren und die Region erkunden. Wir können den Königsfjord besuchen, eines der schönsten Fjordgebiete in Spitzbergen mit mächtigen Gletschern und Eisbergen, die ins Meer kalben. Das Ganze ist umrahmt von atemberaubenden Bergformationen. Ein weiteres Ziel ist die ehemalige Bergbausiedlung Ny-Ålesund, die heute ein internationales Forschungszentrum beherbergt sowie eine malerische Mischung aus Alt- und Neubauten. Es wird spannende Anlandungen und herrliche Möglichkeiten zum  Kajak fahren geben, wenn wir weiter Kurs Nord nehmen.

  1. Tag:

Nordwest-Spitzbergen Nationalpark

Erkunden wir atemberaubende Fjorde und eine faszinierende Geschichte! Die nordwestliche Ecke ist mit schönen Inseln, Fjorden und Stränden gesegnet. Wenn die Bedingungen es erlauben, werden wir mehr über umfangreiche Geschichte Spitzbergens erfahren und die Region erkunden. Wir können den Königsfjord besuchen, eines der schönsten Fjordgebiete in Spitzbergen mit mächtigen Gletschern und Eisbergen, die ins Meer kalben. Das Ganze ist umrahmt von atemberaubenden Bergformationen. Ein weiteres Ziel ist die ehemalige Bergbausiedlung Ny-Ålesund, die heute ein internationales Forschungszentrum beherbergt sowie eine malerische Mischung aus Alt- und Neubauten. Es wird spannende Anlandungen und herrliche Möglichkeiten zum  Kajak fahren geben, wenn wir weiter Kurs Nord nehmen.

  1. Tag:

Naturreservat Nordost-Spitzbergen

Ostspitzbergen hat die höchste Population von Eisbären auf dem Archipel – und wir haben sicherlich die Chance, einen auf dieser Reise zu entdecken!  Der Ozean ist übersät von Treibeis und dadurch verändert sich die gefrorene Landschaft ständig. Es handelt sich eben um echte Wildnis, also wird der Kapitän auch ständig die Bedingungen prüfen, um zu entscheiden, wo wir sicher anlanden und fahren können. Wir wollen den nördlichen 80. Breitengrad überqueren und möglicherweise noch weiter nach Norden in Richtung Sjuøyane (Sieben Inseln), am Rande des Spitzbergen-Archipels, gelangen. Alternativ geht es in östlicher Richtung von Nordaustlandet nach Kvitøya. Anschließend geht es weiter nach Edgeøya, der drittgrößten Insel des Spitzbergen-Archipels.

  1. Tag:

Naturreservat Nordost-Spitzbergen

Ostspitzbergen hat die höchste Population von Eisbären auf dem Archipel – und wir haben sicherlich die Chance, einen auf dieser Reise zu entdecken!  Der Ozean ist übersät von Treibeis und dadurch verändert sich die gefrorene Landschaft ständig. Es handelt sich eben um echte Wildnis, also wird der Kapitän auch ständig die Bedingungen prüfen, um zu entscheiden, wo wir sicher anlanden und fahren können. Wir wollen den nördlichen 80. Breitengrad überqueren und möglicherweise noch weiter nach Norden in Richtung Sjuøyane (Sieben Inseln), am Rande des Spitzbergen-Archipels, gelangen. Alternativ geht es in östlicher Richtung von Nordaustlandet nach Kvitøya. Anschließend geht es weiter nach Edgeøya, der drittgrößten Insel des Spitzbergen-Archipels.

  1. Tag:

Naturreservat Nordost-Spitzbergen

Ostspitzbergen hat die höchste Population von Eisbären auf dem Archipel – und wir haben sicherlich die Chance, einen auf dieser Reise zu entdecken!  Der Ozean ist übersät von Treibeis und dadurch verändert sich die gefrorene Landschaft ständig. Es handelt sich eben um echte Wildnis, also wird der Kapitän auch ständig die Bedingungen prüfen, um zu entscheiden, wo wir sicher anlanden und fahren können. Wir wollen den nördlichen 80. Breitengrad überqueren und möglicherweise noch weiter nach Norden in Richtung Sjuøyane (Sieben Inseln), am Rande des Spitzbergen-Archipels, gelangen. Alternativ geht es in östlicher Richtung von Nordaustlandet nach Kvitøya. Anschließend geht es weiter nach Edgeøya, der drittgrößten Insel des Spitzbergen-Archipels.

  1. Tag:

Süd-Spitzbergen Nationalpark und Bellsund

Die Expedition geht weiter! Wir machen uns auf den Weg zum Kap an der südlichen Spitze Spitzbergens, wo sich der Hornsund mit einer wunderbaren abwechslungsreichen Landschaft und geologischen Formation zeigt. Das Eis, das zu Beginn der Saison in den Fjord geschoben wird, zieht Eisbären an. Sie jagen auf den Schollen, so dass wir mit etwas Glück einige dieser prächtigen Raubtiere entdecken können.

  1. Tag:

Süd-Spitzbergen Nationalpark und Bellsund

Die Expedition geht weiter! Wir machen uns auf den Weg zum Kap an der südlichen Spitze Spitzbergens, wo sich der Hornsund mit einer wunderbaren abwechslungsreichen Landschaft und geologischen Formation zeigt. Das Eis, das zu Beginn der Saison in den Fjord geschoben wird, zieht Eisbären an. Sie jagen auf den Schollen, so dass wir mit etwas Glück einige dieser prächtigen Raubtiere entdecken können.

  1. Tag:

Der Isfjord – Fjord, Wildnis

Wir verbringen den Tag mit der Erkundung des Isfjords, dem bekanntesten Fjordsystem von Spitzbergen. In den inneren Teilen des Isfjordes verändert sich die Landschaft ständig. Die riesigen U-förmigen Täler, die von den riesigen Gletschern vor zehntausend Jahren in den Berg geschnitten wurden, beherbergen heute eine große Populationen von Spitzbergen-Rentieren.

  1. Tag:

Ausschiffung & Flug – Ende der Expedition

Unsere Rückkehr in die farbenfrohe Stadt Longyearbyen markiert das Ende unserer Reise, die uns bis auf wenige hundert Kilometer an den geografischen Nordpol heran führte. Ein Transfer bringt uns zum Flughafen für unseren Rückflug über Oslo nach Deutschland.

Ende der Reise

Leistungen:

    • Hurtigruten Expeditions-Sereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord 
    • Flug von Deutschland nach Longyearbyen und zurück ;
    • 1 Ü/F in Longyearbyen inklusive Frühstück und Mittagessen vor der Reise ;
    • Transfers in Longyearbyen inklusive Ausflug ;
    • Reisebegleitung von Frankfurt bis Frankfurt durch Roland Richter;

ALLES FÜR UNSER ABENTEUER

    • Ein umfangreiches Programm an Aktivitäten, die im Preis inbegriffen sind, darunter Erkundungstouren an Land mit dem Expeditionsteam;
    • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam – ein internationales Team hochqualifizierter Experten aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen mit profunden Kentnissen über die Regionen, die wir bereisen;
    • Wind- und regenabweisende Jacke;
    • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten;

AKTIVITÄTEN UND LEKTORENPROGRAMM

    • Ausführliche Vorträge zu Wissenschaft, Biologie, Geographie, Geologie oder Kultur, die Themen der Reise aufgreifen und das Wissen über die jeweiligen Reiseziele vertiefen 
    • Einführung in die Grundlagen der Fotografie – Kameraeinstellungen, Tipps & Tricks sowie Wissenswertes zu Foto- und Filmmaterial;
    • Begrüßungs- und Abschiedsveranstaltungen sowie täglichen Treffen mit dem Expeditionsteam, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten;

HÖCHSTER KOMFORT AN BORD

    • Alle Mahlzeiten inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Soft Drinks und Mineralwasser in allen Restaurants);
    • Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar;
    • Snacks frühmorgens und nachmittags, zusätzlich zur Vollpension;
    • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt;
    • Trinkgelder;

Nicht inbegriffen

    • Optionale Landausflüge mit lokalen Partnern;
    • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit unserem Expeditionsteam. Z. B. Kajakfahren, Zelten, Gletscherwanderungen, ausgedehnte Wanderungen (abhängig von Wetter- und Sicherheitsbedingungen);
    • Optionales Expeditionsfotografie-Programm in kleiner Gruppe mit unserem Expeditionsfotografen;

Hinweise

    • Alle Mahlzeiten inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Soft Drinks und Mineralwasser in allen Restaurants);
    • Alle geplanten Aktivitäten sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen

Preise-Stand 2020 – Preiserhöhung zu erwarten

Pro Person im DZ Innenkabine: 7. 871.- €

Pro Person im DZ Außenkabine: 8. 901.- €

Pro Person im DZ Superiorkabine: 9. 689.- €

Pro Person im DZ Suite-Kabine: 12. 663.- €

Einzelzimmer-/ Kabinezuschlag: wird nachgereicht

Veranstalter dieser Reise im juristischen Sinne ist Dr. Richter Reisen.

You don't have permission to register